Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Reparatur für den 24V, technische Fragen zum 16V?

Moderatoren: moderator1, moderator4, moderator5

Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Rocky48 am Montag 23. September 2013, 23:46

Hallo an die Techniker unter euch,
Wie bereits in meiner Vorstellung erwähnt habe ich folgendes Problem. Beim Überführen meines 16V vom Verkäufer zu mir wurde der Motor plötzlich heiß und als wir nach etlichen Abkühlungsphasen und Wassernachfüllen daheim angekommen sind musste ich feststellen, dass die Wasserpumpe hin ist (pinkelt, wie jemand der zuviel Bier intus hat) Obwohl mir die Vorbesitzerin gesagt hat, dass Zahnriemen und Wapu vor gut 25000km erneuert wurden ist reklamieren nicht drin, weil "gekauft wie gesehen". Also hab ich schonmal neue Wapu und vorsorglich auch gleich neues Zahnriemen-Set besorgt.
Und nun meine Frage: Bin zwar gelernter Autoschlosser, allerdings auf GM und hab eigentlich immer nur AMI's geschraubt aber noch nie nen Japaner. Da ich trotzdem überlege, die Sache selbst in die Hand zu nehmen (Werkzeug ist vorhanden), wollte ich fragen ob jemand von euch das schon mal gemacht hat und mir sagen kann, wie die Vorgehensweise ist und was zu beachten ist. Vielleicht ist ja hier auch einer aus dem Kulmbacher Umland, der sich damit auskennt und mir nötigenfalls (natürlich nicht umsonst) beim Wechsel helfen könnte.
Für Tips und Antworten wär ich euch dankbar
Gruss aus dem Frankenwald
Klaus
Rocky48
Bayer
 
Beiträge: 29
Alter: 69
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 13:58
Wohnort: Kulmbacher Oberland tief im Wald
PLZ: 95355
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Modell: Probe 2 16v
Erstzulassung: 1995

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon hexemone am Dienstag 24. September 2013, 09:15

Schreib doch mal den Soxx an, der is aus Kulmbach ;)... vielleicht kann der dir ein paar Tipps am lebenden Objekt geben.
*hexhex* ich bin weg :hexe:
Benutzeravatar
hexemone
donating probe-bayer
 
Beiträge: 7720
Alter: 39
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 10:38
Wohnort: Allgäu
PLZ: 87600
Land: Deutschland
Wunschtitel: Hexe
Modell: Probe 2 SE
Erstzulassung: 1992
FIN: N - 1992

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Rocky48 am Dienstag 24. September 2013, 09:33

Au Danke für den Tip :tup: Werd ich mal machen.
Rocky48
Bayer
 
Beiträge: 29
Alter: 69
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 13:58
Wohnort: Kulmbacher Oberland tief im Wald
PLZ: 95355
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Modell: Probe 2 16v
Erstzulassung: 1995

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Jay am Dienstag 24. September 2013, 18:49

Naja, ein 16V is kein Hexenwerk - das einzige "komplizierte" ist die doppelte (obenliegende) Nockenwelle.
Aber wenn du 8-Ender beschraubt hast, dann sollt das ja keine Hürde für dich darstellen.
Viele Grüße,
Jay
@WORK... :schrauben:
Bild
Benutzeravatar
Jay
donating probe-bayer
 
Beiträge: 18433
Alter: 33
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 10:31
Wohnort: München und Allgäu
Funktion: Aussenminister
PLZ: 87600
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Wunschtitel: Exoten-Sammler
Modell: Probe 2 GT
Erstzulassung: 1992
FIN: N - 1992

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Jo-Kurt am Dienstag 24. September 2013, 21:49

naja, der durchschnittliche us-8-ender hat ne untenliegende nock und stösselstangen ;)

aber hast scho recht, 16v is net soo dramatisch

cu
kurt
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg)

"Demokratie ist die Kunst, die breite Masse in dem Glauben zu lassen sie hätte die Wahl." (Jo-Kurt)

Bild
Benutzeravatar
Jo-Kurt
admin
 
Beiträge: 4624
Alter: 37
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 16:24
Wohnort: 31275 Lehrte
Funktion: Allmachtsminister
PLZ: 31275
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Wunschtitel: IDDQD-MAN
Erstzulassung: 20.02.86

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Rocky48 am Freitag 4. Oktober 2013, 07:32

Schönen guten morgen,
wollte mal ein kleines update machen. Hab gestern den Feiertag genutzt um, um die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Erste Erkenntnis: Der Zahnriemen ist tatsächlich vor nicht allzulanger Laufzeit gewechselt worden. Kann ich also noch so belassen. Nur die Wapu muss getauscht werden. Da ist schon ne richtig schöne Rostspur vom "Schnüffelloch" hinunter bis über die Ölwanne :tdown:
Allerdings ist ein Tausch der Wapu daran gescheitert, dass ich die verdammte Kurbelwellen-Riemenscheibe nicht gelöst bekomme. Mein Kompressor für den Schlagschrauber hat die Grätsche gemacht und trotz fixieren der Kurbelwelle und dreifacher Rohrverlängerung des Schlüssels wollte sich die Mutter der Riemenscheibe net lösen. Und zuviel Hebelwirkung wollte ich auch net ansetzen, damit der Wagen nicht noch von den Böcken fällt. Also soweit alles wieder zusammengebaut und nächste Woche lass ich den Wechsel der Wapu in ner Werkstatt machen. Sollen die sich die Finger abbrechen :pfeif:
Achja, und was die Steuerung bei "richtigen" Amis angeht: Die haben ne Steuer-"Kette". Da gibts kein Verfalldatum und keine Laufleistung :tup:
Gruss aus dem Frankenwald
Klaus
Rocky48
Bayer
 
Beiträge: 29
Alter: 69
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 13:58
Wohnort: Kulmbacher Oberland tief im Wald
PLZ: 95355
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Modell: Probe 2 16v
Erstzulassung: 1995

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon hexemone am Freitag 4. Oktober 2013, 07:46

Also ich würd dir raten, den ZR trotzdem er noch gut ausschaut mit zu wechseln.

Nicht alle Amis haben ne Kette - mein Dodge damals hatte auch ZR ;)
*hexhex* ich bin weg :hexe:
Benutzeravatar
hexemone
donating probe-bayer
 
Beiträge: 7720
Alter: 39
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 10:38
Wohnort: Allgäu
PLZ: 87600
Land: Deutschland
Wunschtitel: Hexe
Modell: Probe 2 SE
Erstzulassung: 1992
FIN: N - 1992

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Jo-Kurt am Freitag 4. Oktober 2013, 08:19

ne, das einzige was beim kettentrieb ein Verfallsdatum hat ist der kettenspanner wenn es denn einen gibt ;)

cu
kurt
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg)

"Demokratie ist die Kunst, die breite Masse in dem Glauben zu lassen sie hätte die Wahl." (Jo-Kurt)

Bild
Benutzeravatar
Jo-Kurt
admin
 
Beiträge: 4624
Alter: 37
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 16:24
Wohnort: 31275 Lehrte
Funktion: Allmachtsminister
PLZ: 31275
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Wunschtitel: IDDQD-MAN
Erstzulassung: 20.02.86

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Kawa68 am Freitag 4. Oktober 2013, 19:12

Mein Dodge hat auch 'n Zahnriemen ..... ;)

' 93er Firebird ( rot)
' 93er Firebird ( schwarz)
' 08er Avenger 2.0
Benutzeravatar
Kawa68
Probe-Bayer
 
Beiträge: 2558
Alter: 49
Registriert: Sonntag 21. Februar 2010, 12:40
Wohnort: Engstingen
PLZ: 72829
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Jo-Kurt am Freitag 4. Oktober 2013, 19:58

@kawa: dein dodge is ja auch ein verkappter passat, und mone's stealth ist in wirklichkein ein 3000gt von mitsubishi, wir reden hier von 8-endern und us-v6 ;)

cu
kurt
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg)

"Demokratie ist die Kunst, die breite Masse in dem Glauben zu lassen sie hätte die Wahl." (Jo-Kurt)

Bild
Benutzeravatar
Jo-Kurt
admin
 
Beiträge: 4624
Alter: 37
Registriert: Dienstag 22. Mai 2007, 16:24
Wohnort: 31275 Lehrte
Funktion: Allmachtsminister
PLZ: 31275
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Wunschtitel: IDDQD-MAN
Erstzulassung: 20.02.86

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon ProbeDriveGT am Samstag 5. Oktober 2013, 09:57

Mein V6 hat auch nen Zahnriemen, ist ein Chrysler Vision.

Tausche aber den Zahnriemen mit, dann weisst du 100%ig wann er gemacht worden ist
Benutzeravatar
ProbeDriveGT
Probe-Bayer
 
Beiträge: 900
Alter: 33
Registriert: Donnerstag 19. November 2009, 11:40
Wohnort: Bamberg
PLZ: 96050
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Modell: Probe 1 GT
Erstzulassung: 4-1991
FIN: L - 1990

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Rocky48 am Samstag 5. Oktober 2013, 16:22

ProbeDriveGT hat geschrieben:Mein V6 hat auch nen Zahnriemen, ist ein Chrysler Vision.

Ist auch kein reiner US-Motor sondern die Weiterentwicklung des PRV V6 des Vision-Vorgängers, der in Gemeinschaftsarbeit mit Renault, Peugeot und Volvo entwickelt wurde :kurt:
Wenn du mal vom Dodge mit nem Hemi absiehst haben bei Chrysler seit ewigen Zeiten motormäßig "euroasiatische" Hersteller die Hände mit im Spiel gehabt ;)
Gruss aus dem Frankenwald
Klaus
Rocky48
Bayer
 
Beiträge: 29
Alter: 69
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 13:58
Wohnort: Kulmbacher Oberland tief im Wald
PLZ: 95355
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Modell: Probe 2 16v
Erstzulassung: 1995

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon tank am Samstag 5. Oktober 2013, 18:59

Wie sieht es dann mit dem Dodge Caravan 1 mit der 3,3 Liter V6 Maschine aus :?:
Der ist Kettengesteuert und war auch im europäischen Chrysler Voyager verbaut.
Wenn der Steuerriemen unten war, muss er auf jeden Fall erneuert werden. ;)
Viele Grüße,
Andy

...und dann gehts auf schwarzem Gummi ab in die Freiheit!
Benutzeravatar
tank
Probe-Bayer
 
Beiträge: 3090
Alter: 51
Registriert: Dienstag 18. November 2008, 10:20
Wohnort: Bamberg/Oberfranken
PLZ: 96158
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Wunschtitel: S1W
Modell: Probe 1 GT
Erstzulassung: 26.06.91
FIN: M - 1991

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon Rocky48 am Sonntag 6. Oktober 2013, 18:40

Update, die zweite:
Nachdem ich gestern von 5 freien Werkstätten (bei Ford oder Mazda hab ich's gar nicht erst versucht) ne Abfuhr bekommen habe, weil sie die mitgebrachten Teile nicht verbauen wollten wegen Gewährleistung (Conti-Riemen und Original-Mazda-Wasserpumpe, alles noch in der Verpackung, also kein Chinakram - ich denk mal, die wollten an den Teilen auch noch was verdienen :haue: ), was mich stinksauer gemacht hat, hab ich mich heute früh daran erinnert, wie ich beim Lastzug die Radmuttern löse, wenn sie zu fest sind. Nämlich mittels der Kraft des Fahrzeugs :achso:
Also hab ich ich den Knebelschlüssel mit 22er Nuss mittels Verlängerungsstange am Boden arretiert, Kerzenstecker abgezogen und kurz den Anlasser betätigt. Knacks hats gemacht und die Mutter der Riemenscheibe war lose. Der Rest war zwar ziemliche Fummelarbeit aber nun sind Wapu und Zahnriemen neu und ich hab 250€ ( das war das billigste Angebot für die Arbeitszeit zuzüglich derTeilekosten ) gespart. PROBEfahrt gemacht - alles dicht und alles funzt.
@Fussel: Hast recht gehabt mit deiner PN. Motor muss man net ausbauen. Nicht mal anheben sondern nur abstützen damit man die Halterung lösen kann um den Zahnriemen aufzuziehen.
So, nun kann mein Firebird in den wohlverdienten Winterschlaf gehen :five:
Happy Greetings from "Upper Frankonia"
Klaus
Rocky48
Bayer
 
Beiträge: 29
Alter: 69
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 13:58
Wohnort: Kulmbacher Oberland tief im Wald
PLZ: 95355
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Modell: Probe 2 16v
Erstzulassung: 1995

Re: Wapu und Zahnriemen wechseln beim 16V

Beitragvon FUSSEL am Montag 7. Oktober 2013, 16:25

:tup: perfekt bei fragen immer stets zu dienen :tup:
:fussel:
Benutzeravatar
FUSSEL
Probe-Bayer
 
Beiträge: 2490
Alter: 4
Registriert: Montag 16. Juni 2008, 12:59
Wohnort: bei Würzburg
PLZ: 97297
Land: Deutschland
Geschlecht: männlich
Wunschtitel: Der Löwe
Modell: Probe 2 24v
Erstzulassung: 4/1994
FIN: P - 1993

Nächste

Zurück zu Probe II Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron